Tkach, V. V., S. D. Snyder & J. A. Vaughan (2008): A new species of blood fluke (Digenea: Spirorchiidae) from the malayan box turtle, Cuora amboinensis (Cryptodira: Geomydidae) in Thailand. – Journal of Parasitology 95(3): 743-746.

Eine neue Spezies eines Blutegels (Digenea: Spirorchiidae) aus der Scharnierschildkröte, Cuora amboinensis (Cryptodira: Geomydidae) aus Thailand.

DOI: 10.1645/GE-1858.1 ➚

Beschrieben wird Spirhapalum siamensis n. sp. aus dem Herzen einer asiatischen Scharnierschildkröte, Cuora amboinensis, aus dem westlichen Thailand. Dieser Blutegel unterscheidet sich von zwei bekannten Spirhapalum-Spezies durch seine größere Körpergröße, einem in der Mitte taillierten Körper, einer größeren Anzahl vor dem Ovar liegender Hoden, Ceca, die nach vorn in einer Schleife vor der cecalen Bifurcation liegen, bevor sie nach hinten ziehen sowie einem relativ kleinen ventralen Saugnapf. Eine phylogenetische Analyse unter Verwendung molekularer Charaktere platziert die neue Spezies in die basale Klade der Blutegel der Tetrapoden, der höher entwickelt ist als Spirhapalum polesianum, aber niedriger steht als die Spezies der Gattung Spirorchis.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Blutegel sind auch in Deutschland ein ernstzunehmendes Problem siehe dazu Jennemann & Bidmon (2009).

Literatur

Jennemann & Bidmon (2009): Infektionen mit Blutparasiten aus der Familie der Spirochiidae bei Emys orbicularis in Deutschland – auch eine potentielle Bedrohung für die letzten einheimischen Vorkommen der Art? – Schildkröten im Fokus 6(2): 3-18 ➚.

Seitenanfang