Bouamer, S. & S. Morand (2004): Description of two new species of the genus Tachygonetria Wedl 1862 (Nematoda-Pharyngodonidae) and discussion of the relationships among the species of the genus. – Parasitology Research 91: 68-73.

Die Beschreibung von zwei neuen Spezies der Gattung Tachygonetria Wedl 1862 (Nematoda-Pharyngodonidae) mit einer Diskussion der Beziehungen zwischen den Spezies innerhalb der Gattung

Es werden zwei neue Arten von Rundwürmern als Parasiten von Testudo graeca Linneaus, 1758 aus Marokko beschrieben: Tachygonetria poulini sp. nov. und Tachygonetria settatensis sp. nov. Licht- und elektronenmikroskopische Untersuchungen zeigen morphologische Unterschiede in der Struktur des Kopfendes für beide Geschlechter. Ebenso gibt es deutliche Unterschiede am kaudalen Ende der männlichen Nematoden, die zur Artdifferenzierung herangezogen werden können, und diese auch von anderen Arten der Gattung abgrenzen. Die Beziehungen zwischen den Arten werden diskutiert.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Auch hier bleibt nur zu hoffen, dass sich bei uns im Freiland keine geeigneten Zwischenwirte für diese Nematodenarten finden, denn Testudo graeca als häufig im Freien gehaltene Art könnte durchaus zur Ausbreitung eingeschleppter Parasiten beitragen, insbesondere dann, wenn Wildfänge oder illegale Urlaubsmitbringsel nicht sofort konsequent und fachgerecht entwurmt werden.

Seitenanfang