Allender, M. C., D. Bunick & M. A. Mitchell (2012): Development and validation of TaqMan quantitative PCR for detection of Frog Virus 3-like virus in eastern box turtles (Terrapene carolina). – Journal of Virological Methods 188 (1–2): 121–125.

Entwicklung und Validierung einer TaqMan quantitativen PCR zur Detektion von Froschvirus-3-ähnlichen Viren bei östlichen Dosenschildkröten, Terrapene carolina.

Der Ranavirus ist Ursache für epidemieartige Massensterben weltweit bei wildlebenden Fisch-, Amphibien- und Reptilienpopulationen. Die Isolierung der Viren und die konventionelle PCR sind die häufigsten Methoden zur Diagnosestellung. In dieser Studie entwickelten wir einen quantitativen Realtime (Echtzeit) PCR (qPCR) Assay mittels eines TaqMan Proben-basierten Assays, der eine hochkonservierte Region des Major-Capsid-Proteins des Froschvirus-3-ähnlichen Viren (FV3-like) (Familie Iridoviridae, Gattung Ranavirus) erkennt. Als Standardkurven dienten künstlich in einem Plasmid generierte Virus-DNS-Segmente. Der Assay detektierte die virale DNS in 1000 Mal geringerer Konzentration als die konventionelle PCR. Einunddreißig klinische Proben (Blut und Mundschleimhautabstriche) von Dosenschildkröten wurden mit diesem Assay getestet, und es wurde die Vorkommenshäufigkeit der Viren bestimmt. Diese quantitative PCR stellt eine hervorragende, schnelle und quantitative Methode zum Nachweis von FV3-like Viren bei Dosenschildkröten dar, und somit ist dieser Assay ausgesprochen hilfreich zur Früherkennung und zur Überwachung der Schildkrötenbestände.

Seitenanfang