Sung, Y.-H., B. C. H. Hau & N. E. Karraker (2014): Reproduction of endangered Big-headed Turtle, Platysternon megacephalum (Reptilia: Testudines: Platysternidae). – ACTA Herpetologica 9(2): 243–247.

Die Reproduktion der Großkopfschildkröte, Platysternon megacephalum (Reptilia: Testudines: Platysternidae).

DOI: 10.13128/Acta_Herpetol-14184

Großkopfschildkröte, Platysternon megacephalum – © Hans-Jürgen Bidmon
Großkopfschildkröte,
Platysternon megacephalum
© Hans-Jürgen Bidmon

Die Großkopfschildkröte (Platysternon megacephalum) ist eine häufig abgesammelte Art, die insbesondere für die Nahrungsmittelmärkte und die Heimtiermärkte in großer Zahl genutzt wird, obwohl ihre Ökologie nur unzureichend verstanden ist. Das Vorhandensein von noch einigen sich selbsterhaltenden Populationen in Hong Kong (22 Grad 09'-22 Grad 37'N, 113 Grad 50'-114 Grad 30'E) erlaubt es wichtige Informationen zum Verständnis dieser Art zu sammeln. Wir benutzten eine Fang-Markierungswiederfang-Methode sowie die Überwachung zweier tragender Weibchen mit der Radiotelemetrie gekoppelt mit direkten Suchen in Ufernähe, um die Reproduktionsökologie dieser Spezies zwischen September 2009 und Juni 2011 in Hong Kong zu erfassen. Wir fanden sieben gravide Weibchen zwischen 20-27 Juni 2010 und 2011, die durchschnittlich 3 Eier (Spanne 2–8) ablegten. Die Eier hatten eine durchschnittliche Länge von 36 mm und 21 mm Breite; sie wurden in den ersten Julitagen abgelegt. Es ergab sich eine positive Korrelation zwischen Weibchengröße und der jeweiligen Gelegegröße. Wir fanden ein Gelege in der Laubstreu etwa 1,6 m vom Uferrand weg, welches zwischen dem 14. und 18. Oktober schlüpfte. Die Inkubationsdauer lag bei 100–103 Tagen. Die Ergebnisse dieser Studie liefern wichtige Informationen zur Ausarbeitung eines Erhaltungsplans.

Galerien

 

Seitenanfang