Plummer - 2003 - 01

Plummer, M. V., B. K. Wiliams, M. M. Skiver & J. C. Carlyle (2003): Effects of dehydration on the critical thermal maximum of the desert box turtle (Terrapene ornata luteola). – Journal of Herpetology 37(4): 747-750.

Der Einfluss der Dehydrierung auf das kritische Temperaturmaximum bei der Wüsten-Dosenschildkröte (Terrapene ornata luteola).

DOI: 10.1670/18-03N

Im äußersten Südwesten ihres Verbreitungsgebiets, das im südöstlichen Arizona liegt, ist die jährliche Aktivitätsphase der Wüsten-Dosenschildkröte (Terrapene ornata luteola) auf die drei Monate des Sommermonsuns beschränkt. Schildkröten, die zu Beginn des Monsuns aus der Ruhephase erwachen, sind stark dehydriert. Wir untersuchten die Auswirkungen des Wasserverlusts auf die kritische (noch tolerierbare) Maximaltemperatur (CTMax) für T. o. luteola. Im Vergleich zu normal mit Wasser versorgten, nicht dehydrierten Schildkröten lag die CTMax bei dehydrierten Schildkröten um zwei Grad niedriger (von 41,0-39,0 ºC).