Henry, P. F. P. (2003): The eastern box turtle at the Patuxent Wildlife Research Center 1940s to the present. Another view. – Experimental Gerontology 38(7): 773-776.

Die östliche Dosenschildkröte im Patuxent Wildlife Forschungszentrum von 1940 bis heute: Eine andere Sicht

DOI: 10.1016/S0531-5565(03)00107-4

Carolina-Dosenschildkröte, Terrapene carolina – © Hans-Jürgen Bidmon
Carolina-Dosenschildkröte,
Terrapene carolina
© Hans-Jürgen Bidmon

Mehrere langjährige Markierungs- und Wiedererkennungsstudien wurden bei der Carolina-Dosenschildkröte (Terrapene c. carolina) durchgeführt, die wertvolle Informationen über die Lebensdauer, die grundlegende demographische Populationsstruktur, den Aktionsradius, die Habitatnutzung und die Einflüsse der Umweltveränderungen auf das Überleben der Dosenschildkröten erbrachten. Die am längsten untersuchte Population wurde erstmals 1945 im Patuxent Wildlife Forschungszentrum in Maryland erfasst und markiert und wurde dann in Abständen von 10 Jahren bis 1995 wiederholt erfasst und analysiert. Die Altersstruktur und das Geschlechterverhältnis dieser Schildkröten im Freiland geben deutliche Hinweise für eine unterschiedliche Habitatnutzung und Überlebensrate. Einige der Schildkröten, die 1945 erstmals markiert wurden, finden sich immer noch im Bereich des Forschungszentrums. Neuere Daten von Schildkröten, die zwischen 1985-2002 in den höhergelegenen, bergigen Habitaten erhoben wurden, zeigen die Anwesenheit überwiegend jüngerer Altersklassen im Vergleich zu den geschützten, niedrig gelegenen Flachlandhabitaten der Überflutungsgebiete. Aus den gesammelten Daten bezüglich des Alters der Schildkröten lässt sich schließen, dass Weibchen wie Männchen sich weit über das 54. Lebensjahr hinaus fortpflanzen. Es wird empfohlen, die Datenerfassung in kürzeren Zeitabständen und möglichst großflächig fortzusetzen.

Galerien

 

Seitenanfang