Currylow, A. F., M. S. Tift, J. L. Meyer, D. E. Crocker & R. N. Williams (2012): Seasonal variations in plasma vitellogenin and sex steroids in male and female Eastern Box Turtles, Terrapene c. carolina. – General and Comparative Endocrinology 180: 18–55.

Saisonale Schwankungen beim Plasmavitellogenin und bei den Geschlechtshormonen bei männlichen und weiblichen Carolina Dosenschildkröten, Terrapene c. carolina.

Bei der östlichen Carolina-Dosenschildkröte (Terrapene carolina carolina) handelt es sich um eine weit verbreitete Art, die in jüngster Vergangenheit sehr stark im gesamten Verbreitungsgebiet abnimmt. Obwohl zahlreiche Studien die verschiedensten Aspekte der Dosenschildkrötenreproduktion adressierten, ist bislang die Reproduktionsphysiologie von wild lebenden Exemplaren unbekannt. Letztere kann aber für eine Erholung der Bestände von Bedeutung sein. Über eine Periode von zwei Jahren bestimmten wir also die Reproduktionsparameter (Vitellogenin [Vtg, Dottereiweis], Östradiol-17β [E2], und Gesamt-Testosterone [TT]) im Plasma von 116 wild lebenden östlichen Dosenschildkröten während ihrer Aktivitätsphasen. Wir fanden gleiche saisonale Schwankungen für Vtg und E2 bei den Weibchen. In ihrer Saisonmitte zeigten die Weibchen einen steilen Östradiolanstieg, der mit dem Beginn des ovariellen Zyklus einhergeht. Individuelle Weibchen, die diesen Anstieg für Vtg und E2 nicht zeigten, deuten an, dass nicht alle Weibchen von T. c. carolina einen jährlichen Eiansatz zeigen. Weibchen hatten typischerweise kaum messbare TT-Spiegel, aber sie zeigten dennoch einen kleinen Anstieg des TT zu Beginn ihrer Aktivitätsphase. Männliche östliche Dosenschildkröten zeigten zwei Spitzen im TT-Spiegel. Die erhöhten TT-Spiegel bei den Männchen waren signifikant mit dem zu beobachtenden Balzverhalten und mit einer Verkleinerung der Home Range assoziiert. In beiden Geschlechtern zeigte die festgestellte Körperkondition keine Beziehung zu den jeweils gemessenen TT- oder E2-Konzentrationen. Hierbei handelt es sich um die erste Studie, die zum einen Vtg und Geschlechtshormontiter bei wild lebenden Exemplaren dieser Gattung zeigt, und die zum zweiten diese Messdaten mit den auf individueller und auf Populationsbasis erhoben Daten sowie mit dem Jahreszyklus korreliert und im Vergleich zu anderen Befunden bei verschiedensten Schildkröten diskutiert.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Diese Arbeit beschreibt zumindest für die Männchen von T. c. carolina etwas andere TT-Verläufe als im Vergleich zu Europäischen Landschildkröten (siehe Hout-Daubremont et al. 2003; Lapid et al. 2004).

Literatur

Hout-Daubremont, C., S. D. Bradshaw, F. W. Bradshaw G. Kuchling & C. J. Grenot (2003): Variation of plasma sex steroid concentrations in wild and captive populations of Hermann's tortoise (Testudo hermanni hermanni) in southern France. – General and Comparative Endocrinology 130: 299–307 oder Abstract-Archiv.

Lapid, R., L. Nir, N. Snapir & B. Robinzon (2004): Reproductive traits in the spur-thighed tortoise (Testudo graeca terrestris): new tools for the enhancement of reproductive success and survivorship. – Theriogenology 61: 1147–1162 oder Abstract-Archiv.

Seitenanfang