Riesen-Schlangenhalsschildkröte, Chelodina expansa

  • Bowen - 2005 - 03

    Bowen, K. D., R. J. Spencer & F. J. Janzen (2005): A comparative study of environmental factors that affect nesting in Australian and North American freshwater turtles. – Journal of Zoology 267(4): 397-404.

    Eine vergleichende Studie der Umweltfaktoren, die das Nistgeschehen von australischen und nordamerikanischen Wasserschildkröten beeinflussen

  • Bower - 2012 - 01

    Bower, D. S., M. Hutchinson & A. Georges (2012): Movement and habitat use of Australia’s largest snake-necked turtle: implications for water management. – Journal of Zoology 287(1): 76–80.

    Bewegungsmuster und Habitatnutzung bei der größten Australischen Schlangenhalsschildkröte: Implikationen für das Gewässermanagement.

  • Hodges - 2014 - 01

    Hodges, K., S. Donnellan & A. Georges (2014): Phylogeography of the Australian freshwater turtle Chelodina expansa reveals complex relationships among inland and coastal bioregions. – Biological Journal of the Linnean Society 111(4): 789–805.

    Die Phylogeographie der australischen WasserschildkrötenChelodina expansa enthüllt komplexe Verwandtschaftsbeziehungen zwischen den inländischen und küstennahen

    ...
  • Petrov - 2020 - 01

    Petrov, K., R.-J. Spencer, N. Malkiewicz, J. Lewis, C. Keitel & J. Van Dyke (2020): Prey-switching does not protect a generalist turtle from bioenergetic consequences when its preferred food is scarce. – BMC Ecology 20(1): 11.

    Ein Wechsel beim Beutspektrum schützt eine als Generalist beschriebene Süßwasserschildkröte nicht vor bioenergetischen Konsequenzen, wenn ihr bevorzugtes Futter selten wird.