Marín, P., O. R. Lai, P. Laricchiuta, G. Marzano, A. D. Bello, C. M. Cárceles & G. Crescenzo (2009): Pharmacokinetics of marbofloxacin after a single oral dose to loggerhead sea turtles (Caretta caretta). – Research in Veterinary Science 87(2): 284-286.

Pharmakokinetik von Marbofloxacin nach einer einzeln verabreichten oralen Dosis bei Unechten Karettschildkröten (Caretta caretta)

DOI: 10.1016/j.rvsc.2009.03.012 ➚

Unechte Karettschildkröte, Caretta caretta – © Hans-Jürgen Bidmon
Unechte Karettschildkröte,
Caretta caretta
© Hans-Jürgen Bidmon

Es wurde die Kinetik der Verteilung einer Einzeldosis von Marbofloxacin (MBX) bei klinisch gesunden Unechten Karettschildkröten (n=5) nach oraler (PO) Gabe von 2mg/kg Körpergewicht untersucht. Die Marbofloxacin Plasmakonzentrationen wurden mit der DAD-HPLC (LOD/LOQ 0,015/0,05mug/ml) erfasst. Die Daten wurden nach einer Non-Compartmental Analyse ausgewertet. Nach oraler Gabe erreichte Marbofloxacin eine maximale Plasmakonzentration von 1,66+/-2,53mg/L nach 15.00+/-3.00 Stunden. Das Fehlen von allgemeinen adversen Nebenreaktionen bei den Schildkröten dieser Studie und dem sehr guten pharmacokinetischen Eigenschaften (lange Halbwertszeit, hohe maximale Plasmakonzentrationen) von oral verabreichtem MBX von einmal 2mg/kg lässt vermuten, dass es sich um ein möglichst sicheres und effektives Medikament für den klinischen Einsatz bei Unechten Karettschildkröten handelt.

Galerien

 

Seitenanfang