Hunt, C. J. (2006): Herpesvirus outbreak in a group of mediterranean tortoises (Testudo spp.). – Veterinary Clinics of North America: Exotic Animal Practice 9 (3): 569-574.

Herpesausbruch in einer Gruppe mediterraner Landschildkröten (Testudo spp.)

ChHV- und Mykoplasma-agassizii-Infektionen bei Landschildkröten haben viele übereinstimmende klinische Symptome wie Lethargie, Anorexie, Rhinitis und Konjuntivitis. Zusätzlich zeichnen sich ChHV-Infektionen durch eine Glossitis und Stomatitis aus und verursachen einen höheren Schweregrad der Erkrankung und höhere Mortalität. Bei diesem Ausbruch einer ChHV-Infektion wurde beobachtet, dass T. hermanni eine wesentlich höhere Mortalitätsrate im Vergleich zu T. graeca und T. marginata aufwies. T. horsfieldi ist auch als sehr anfällig für eine ChHV-Infektion beschrieben, wurde aber innerhalb der Gruppe von diesem Ausbruch gar nicht betroffen.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Hier stellt sich die Frage, welche zu den anderen Arten verschiedenen Verhaltens- oder Aktivitätsmuster schützten T. horsfieldii vor einer Übertragung der Infektion?

Seitenanfang