Walde, A. D. & R. A. Saumure (2006): Apalone ferox (Florida softshell turtle) predation. – Herpetological Review 37(1): 77.

Apalone ferox (Florida Weichschildkröte) Bejagung

Während der Überwachung von geschützten Spezies in einem Gebiet, das zur Nutzung vorgesehen war im Lake County Florida, USA untersuchten wir eine Reihe von Höhlen des Kaninchenkauz' (Athene cunicularia). In einer der Höhlen, die zur Aufzucht von Jungen benutzt worden war, fanden wir den Kadaver eines Schlüpflings von Apalone ferox. Dem Kadaver fehlte der Kopf und die Vorderbeine sowie die inneren Organe und ein Teil des rechten Carapax. Die Carapaxlänge des Schlüpflings wurde mit 29,5 mm gemessen. Das nächste nur temporär vorhandene Gewässer lag in 600 m Entfernung, während die nächsten permanenten Gewässer in 2,5 und 3,5 km Entfernung lagen. Der Beleg wurde unter UF 141547 im Florida Museum of National History Gainsville hinterlegt. Im Weiteren diskutieren die Autoren, dass Eulen nur selten Schildkröten bejagen. Allerdings ist bekannt, dass die Schleiereule (Tyto sp.) juvenile Terrapene carolina erbeutet, während der Virginia-Uhu (Bubo virginianus) junge Unechte Karettschildkröten beim Verlassen der Nester erbeutet. Für den Kaninchenkauz war dies der Erstnachweis.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Vielleicht sollten wir froh sein, dass unsere Pfleglinge kaum Nachtaktivität zeigen, denn auch hier könnte sich so mancher Kauz an neue Beute anpassen.

Seitenanfang