Van Meervenne, E., N. Botteldoorn, S. Lokietek, M. Vatlet, A. Cupa, M. Naranjo, K. Dierick & S. Bertrand (2009): Turtle associated-Salmonella septicaemia and meningitis in a two month-old baby. – Journal of Medical Microbiology 58: 1379-1381.

Schildkröten-assoziierte Salmonellen – Septikämi und Meningits bei einem zwei Monate alten Baby

Es wird über einen schweren Fall einer reptilienassoziierten Salmonellose berichtet, die eine Septikämie und Hirnhautentzündung bei einem zwei Monate alten Baby verursachte. Das nicht gerade häufige Serovar Salmonella enterica subsp.(I) enterica Abony (4,5:b:enx) wurde in den humanen Proben nachgewiesen und fand sich auch im Kot einer dort als Haustier gehaltenen Wasserschildkröte. Die Notwendigkeit von entsprechenden Vorschriften zur Regulation des Umgangs mit Reptilien und zur Aufklärung der Bevölkerung werden besonders hervorgehoben.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Wer weiterhin so tut, als gäbe es diese Gefahren nicht, braucht sich nicht zu wundern, wenn unsere Landesregierungen die entsprechenden Verbände vor dem Hintergrund der publizierten Daten nicht mehr ernst nimmt und entsprechende Reglementierungen in Bezug auf die Exotenhaltung erlassen. (Siehe auch: Hatt, J.-M., A. Fruth & W. Rabsch (2009): Informationsupdate zur reptilienassoziierten Salmonellose. – Tierärztliche Praxis Kleintiere: 37 (3): 188-193 oder Abstract-Archiv).