Luiselli, L. (2017): Food habits, habitat use and density of Emys orbicularis persica from Jelilabad, Azerbaijan. – Herpetological Journal 27: 245-251.

Die Fressgewohnheiten, der Habitatgebrauch und die Dichte von Emys orbicularis persica in Jelilabad, Azerbaijan.

Emys orbicularis persica ist eine der ökologisch am wenigsten untersuchten Unterarten der weitverbreiteten Europäischen Sumpfschildkröte. Die Populationen dieser Unterart wurden während des Frühjahrs in zwei ausgedehnten Feuchtgebieten in Azerbaijan untersucht und die Daten zur Dichte der Habitatnutzung und zum Fressverhalten wurden gesammelt. Diese Schildkröten zeigten ein eingipfeliges Aktivitätsmuster mit höchster Aktivität um die Mittagszeit. Die höchsten Dichten wurden in mit Reed bestandenen Habitaten gefunden (9.51 Individuen x ha-1) sowie in Habitaten mit offenen Wasserflächen (Seen; 9.12 Individuen x ha-1), mit deutlich niedrigeren Werten in saisonal überfluteten Grasland (6.0 Individuen x ha-1) und es wurden keine Schildkröten in temporären Tümpeln gefunden. Die Dichte der Reedbestände hatte keinen Einfluss auf die Selektion der Mikrohabitate der Schildkröten. Das Geschlechterverhältnis war ausgeglichen und die Weibchen waren größer als die Männchen. Die Nahrung war überwiegend karnivor und ausgesprochen spezialisiert wobei hauptsächlich die großen Larven des Wasserkäfers Hydrophilus piceus gefressen wurden. Insofern waren die Fressgewohnheiten dieser azerbaijanischen Schildkröten spezialisierter als dies für andere E. orbicularis-Populationen in anderen Gebieten bekannt ist.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Siehe auch Ficetola & De Bernardi (2006).

Literatur

Ficetola, G. F. & F. De Bernardi (2006): Is the European „pond“ turtle Emys orbicularis strictly aquatic and carnivorous? – Amphibia-Reptilia 27: 445–447, oder Abstract-Archiv.

Seitenanfang