Kapfer, J.-M., D. J. Muñoz, J. D. Groves & R. W. Kirk (2013): Home range and habitat preferences of Eastern Box Turtles (Terrapene carolina Linnaeus, 1758) in the Piedmont Ecological Province of North Carolina (USA). – Herpetology Notes 6: 251-260.

Lebensraumgröße und Habitatpräferenzen bei der östlichen Dosenschildkröte (Terrapene carolina Linnaeus, 1758) in Piedmont Öko-Region von North Carolina (USA).

Die östliche Dosenschildkröte (Terrapene carolina) hat eine ausgedehnte geographische Verbreitung innerhalb Nordamerikas. Obwohl sie in einigen Regionen des Verbreitungsgebiets relative häufig vorkommt hat sie doch drastische Populationseinbrüche in anderen Regionen erfahren, die wohl hauptsächlich durch Habitatverlust und Habitatfragmentierung zu erklären sind. Deshalb ist das Verständnis über deren Beziehung zu Habitatpräferenzen und ihrem Bewegungsmuster äußerst wichtig für ihre Erhaltung. Wir verwendeten hier die Radiotelemetrie um Informationen über ihre Habitatpräferenzen und die Bewegungsmuster an drei Standorten mit Vorkommen von östlichen Dosenschildkröten im Piedmont von North Carolina (USA) zu erhalten. Wir fasten dann Proportionen der Lokalisationen mit der Radiotelemetrie in den verschiedenen Habitaten zusammen um deren Habitatassoziation zu bestimmen. Ebenso bestimmten wir die Habitatpräferenz indem wir den Vergleich zwischen genutztem Habitat zum verfügbaren nicht genutzten Lebensraum durchführten. Obwohl diese Zusammensetzungsanalyse keine Anhaltspunkte für eine Präferenz für bestimmte Habitattypen ergab zeigte sich doch, dass die Schildkröten häufiger im tiefer gelegenen Flachland und im höher gelegenen laubabwerfenden Hartholzwald lokalisiert wurden. Wir schätzten die Lebensraumgröße mit der 100% Minimumkonvexpolygon (MCPs)–Methode und kalkulierten die durchschnittliche Lebensraumgröße auf 2.68 Hektar mit einer ziemlichen individuellen Variationsbreite. Studien zum Habitat und zu den Bewegungsmustern für östliche Dosenschildkröten sind im Piedmont bislang nicht durchgeführt worden sodass unsere Ergebnisse wichtige Informationen liefern und einen wertvollen Beitrag zur Literatur für diese Art liefern.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Leider kommen diese Arbeiten viel zu spät, denn aus meiner eigenen Erfahrung aus den Jahren 1988–1992 sind viele der einstmals guten Habitate längst oder zumindest seit 2007 so zersiedelt, dass man dort nur noch sehr selten eine Dosenschildkröte finden kann. Sicher gibt es sie noch, wie ich das auch in diesem Jahr feststellen konnte, aber längst nicht mehr in der damaligen Dichte und an vielen Orten sind sie schon völlig verschwunden. Siehe auch Kommentare zu Rossell et al., (2006) und Donaldson & Echternacht (2005).

Literatur

Donaldson, B. M. & A. C. Echternacht (2005): Aquatic habitat use relative to home range and seasonal movement of eastern box turtles (Terrapene carolina carolina: Emydidae) in eastern Tennessee. – Journal of Herpetology 39(2): 278-284 oder Abstract-Archiv.

Rossell, C. R., I. M. Rossell & S. Patch (2006): Microhabitat selection by eastern box turtles (Terrapene c. carolina) in a North Carolina mountain wetland. – Journal of Herpetology 40 (2): 280-284 oder Abstract-Archiv.

Seitenanfang