Casale, P., D. Freggi, R. Basso & R. Argano (2004): Epibiotic barnacles and crabs as indicators of Caretta caretta distrubution and movments in the mediterranean sea. – Journal of the Marine Biological Association of the United Kingdom 84: 1005-1006.

Aufsitzende Seepocken und Krabben als Indikatoren für die Verteilung und Wanderungen von Caretta caretta im Mittelmeer

Das Vorhandensein von bestimmten Seepocken und sessilen Krabben auf dem Carapax von Caretta caretta (Unechte Karettschildkröte), die sich in den Gewässern um Italien aufhalten, wurde analysiert. In den italienischen Gewässern finden sich balanomorphe Seepocken fast ausschließlich auf Schildkröten, die sich häufig in den küstennahen Flachwasserzonen aufhalten, und die Krabben zeigen einen starken West-Ost-Gradienten. Anhand der Präsenz dieser Krebstiere kann man das Verteilungsmuster der Schildkröten erkennen und ihre Wanderwege rekonstruieren. Die Häufigkeit des Auftretens dieser Schildkröten assoziierten Seepocken in den Gewässern mag auch Rückschlüsse auf die Abundanz (Häufigkeit, Menge) der Schildkröten zulassen.

Seitenanfang