Byer, N. W., S. A. Smith & R. A. Seigel (2018): Microgeographic Variation in Bog Turtle Nesting Ecology. – Journal of Herpetology 52(2): 228-233; DOI: 10.1670/17-120.

Mikrogeographische Unterschiede bei den Nistplätzen der Moorschildkröte.

Moorschildkröten (Glyptemys muhlenbergii) sind kryptische Habitatspezialisten die durch Quellen gespeiste Moore, Sumpfgebiete oder Feuchtwiesen benötigen und sie gehören zu den am stärksten gefährdeten Schildkröten Nordamerikas. Trotz ihres besonderen Erhaltungsstatus sind Daten über ihre Nistökologie nur spärlich verfügbar. Wir nutzten hier die Radiotelemetrie um Informationen zur Nistökologie zu sammeln und den Reproduktionserfolg von Moorschildkröten an zwei Standorten in Maryland zu erfassen. Wir verfolgten drei Hauptzeile:

  1. Die Bestimmung der wichtigsten Elemente für deren Reproduktionsbiologie die entscheidend für das Überleben der Populationen sind,
  2. die Erfassung der Schlupfraten und
  3. der Vergleich dieser Variablen zwischen den beiden geographisch unterschiedlichen Lokalitäten.

Wir dokumentierten insgesamt 41 Nester in beiden Standorten und Untersuchungsjahren und zwar alle zwischen dem 8 und 22 Juni in jedem Jahr. In einigen Fällen nutzten die Schildkröten den gleichen Nistplatz zwischen den Jahren und die Nester wurden im feuchten Boden, Moosen, Seggenbüscheln und (schwimmenden) Vegetationsmatten angelegt. Ablegende Schildkröten wurden typischerweise am späten Nachmittag oder abends beobachtet so zwischen 15:57 und 22:22 Uhr. Die Gelegegrößen lagen durchschnittlich bei 3.52 +/- 1.08 Eiern an beiden Standorten und über die Jahre. Der Schlupferfolg unterschied sich signifikant zwischen beiden Standorten und viele Nester die überlebensfähige Schlüpflinge produzierten wurden durch Beutegreifer noch vor dem Schlupf geplündert. Wir stellen heraus wie wichtig es ist Standortspezifische Nestdaten für diese Art zu erheben und empfehlen einen strikten Schutz der Nester um den Schlupferfolg an bestimmten Standorten zu steigern.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Siehe auch Zappalorti et al., (2015) und die dortigen Anmerkungen.

Literatur

Zappalorti, R. T., J. E. Lovich, R. F. Farrell & M. E. Torocco (2015): Nest-Site Characteristics of Glyptemys muhlenbergii (Bog Turtle) in New Jersey and Pennsylvania – Northeastern Naturalist, 22 (3): 573–584 oder Abstract-Archiv.

Seitenanfang