Bouamer, S. & S. Morand (2004): Description of Tachygonetria africana n. sp. and T. pretoriensis n. sp. and redescription of two other species of Tachygonetria Wedl, 1862 (Nematoda, Pharyngidae), all parasitic in Geochelone pardalis (Testudinidae) from South Africa. – Systematic Parasitology 58: 199-208.

Beschreibung von Tachygonetria africana n. sp. und T. pretoriensis n. sp. und Wiederbeschreibung von zwei weiteren Arten der Gattung Tachygonetria Wedl, 1862 (Nematoda, Pharyngidae), die alle als Parasiten von Geochelone pardalis (Testudinidae) aus Südafrika auftreten

Zwei neue Arten von Tachygonetria, T. africana n. sp. und T. pretoriensis n. sp. werden beschrieben. Beide sind Parasiten der Pantherschildkröte, Geochelone pardalis (Bell) in Südafrika. Zusätzlich werden zwei Unterarten von T. longicollis fitzsimmonsi, Petter 1966 und T. macrolaimus macrolaimus (Linstow, 1899) auch als Parasiten von Geochelone pardalis aus dem Pretoria Zoo, Südafrika wiederbeschrieben und neue Informationen zu ihrer Morphologie angeführt, die es rechtfertigen, diesen Unterarten den Artstatus zuzubilligen.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Diese ausführliche Arbeit möchte ich nicht weiter erläutern, da der Inhalt sicherlich nur für Veterinäre und Parasitologen von Bedeutung ist, möchte aber dennoch darauf verweisen, womit Sie bei Importtieren zu rechnen haben, und worauf Sie ihren Tierarzt bei einer Erstuntersuchung aufmerksam machen sollten.

Seitenanfang