Bager, A., T. R. O. Freitas & L. Krause (2011): Morphological characterization of adults of Orbigny’s slider Trachemys dorbignyi (Dumeril & Bibron 1835) (Testudines Emydidae) in southern Brazil. – Tropical Zoology 23: 181–194.

Die morphologische Charakterisierung der Adulti der Südamerikanischen Schmuckschildkröte, Trachemys dorbignyi (Dumeril & Bibron 1835) (Testudines Emydidae) im südlichen Brasilien.

Wir charakterisierten eine südliche Population der Südamerikanischen Schmuckschildkröte, Trachemys dorbignyi (Dumeril & Bibron 1835) in ihrem natürlichen Habitat. Wir beschreiben das Geschlechterverhältnis, die Morphologie und den Geschlechtsdimorphismus. Das Geschlechterverhältnis von Männchen zu Weibchen lag bei 1,02:1. Die Unterschiede in der durchschnittlichen Körpergröße zwischen den Geschlechtern von T. dorbignyi beträgt 16,8 % und ist damit eine der geringsten innerhalb der Familie der Emydidae. Die Weibchen sind größer als die Männchen und zwar in Bezug auf alle Maßparameter mit Ausnahme der terminalen Distanz von Carapax zu Plastron, CPD. Die CPD ist das verlässlichste Maß, um das Geschlecht bei kleineren Individuen zu ermitteln. Die Diskriminanzanalyse konnte genutzt werden, um Männchen und Weibchen mit 100%iger Verlässlichkeit zu identifizieren. Die CPD war dabei der wichtigste Faktor, um die Männchen abzutrennen, in Bezug auf die klare Abgrenzung der Weibchen spielten auch die Carapaxhöhe und die Breite des Mauls eine wichtige Rolle.

Seitenanfang