Stone - 2005 - 01

Stone, P. A., S. M. Powers & M. E. Babb (2005): Freshwater turtle assemblages in central Oklahoma farm ponds. – Southwestern Naturalist 50(2): 166-171.

Wasserschildkrötenansammlungen in Farmteichen im zentralen Oklahoma.

DOI: 10.1894/0038-4909(2005)050[0166:FTAICO]2.0.CO;2 ➚

Schnappschildkröte, Chelydra serpentina, – © Hans-Jürgen Bidmon
Schnappschildkröte, Chelydra serpentina,
© Hans-Jürgen-Bidmon

Wasserschildkrötenansammlungen in Oklahoma sind potentiell von Interesse, da der Artenpool eine Mischung der östlichen und westlichen Arten enthält. Mehrere davon erreichen ihre auf den Längengrad bezogenen Verbreitungsgrenzen in Oklahoma. Von 1996-2002 fingen wir 1.940 Schildkröten in 12 Ansammlungen im zentralen Oklahoma. Die Teichgrößen lagen zwischen 0,04-26,1 Hektar. Die Zusammensetzung der Arten war eine Mischung aus zwei allgegenwärtigen und drei seltenen Arten. Trachemys scripta und Chelydra serpentina kamen in 11 bzw. 10 Ansammlungen vor. Die seltenen Arten enthielten Pseudemys concinna (4 Ansammlungen), Kinosternon flavescens (3) und Apalone spinifera (1). In Teichen mit multiplen Arten war T. scripta grundsätzlich die am häufigsten vertretene Art (Durchschnittsprozentsatz der gefangenen Individuen 80,0 ± 27,4 %) und C. serpentina war immer die zweithäufigste Art (18,5 ± 27,7 %). Die Populationsdichte und Biomasse von T. scripta und C. serpentina variierte um Größenordnungen und erreichte die höchsten bislang publizierten Werte.

Galerien

 


Drucken   E-Mail