Platt, S. G., M. M. Wini, K. Platt, N. A. Haislip & T. R. Rainwater (2020): Aspects of the reproductive biology of Chitra vandijki with a description of neonates. – Salamandra 56(1): 66-70.

Die Aspekte der Reproduktionsbiologie von Chitra vandijki mit einer Beschreibung der Jungtiere.

DOI: None

Diese farbig bebilderte Arbeit hat kein Abstract sie beschreibt aber sehr schön die bislang bekannt gewordenen Beobachtungen zur Reproduktionsbiologie der Schmalköpfigen Burmesischen Weichschildkröte Chitra vandijki die ausgewachsen etwa 1 m Carapaxlänge erreicht und die die Flusssysteme Ayeyarwady-Chindwin und die Unterläufe von Sittang und Thanlwin endemisch besiedelt. Diese Schildkröten werden von der lokalen Bevölkerung zur Ernährung gejagt und sie gelten derzeit als gefährdet und bislang war so gut wie nichts zu deren Biologie bekannt. Die Autoren beschreiben hier ihre Beobachtungen, die sie während der Arbeiten in dem Erhaltungsprogramm für die stark bedrohte Flussschildkröte Batagur trivitta im Chindwinfluss machten. Denn während dieser Arbeiten konnten sie die Gelege aus 3 kurz zuvor angelegten Nestern entnehmen. Die Daten zu den Nistlokalitäten und Nest-bzw. Eigrößen werden tabellarisch gelistet ebenso wie Inkubationszeiten. Insgesamt waren 282 Eier von C. vandijki incubiert worden wovon 267 aus den 3 Gelegen stammten und 15 Eier die auf einem Markt gekauft worden waren. Die Autoren berichten das aus 150 Eiern Jungtiere schlüpften aber aus keinem der zugekauften Eiern war etwas geschlüpft. Für die zwei Gelege deren Ablagezeit exakt feststand ergaben sich Inkubationszeiten von 71-72 Tagen und 75-81 Tagen. Das interessante an dieser Arbeit war, dass hier erstmals festgestellt werden konnte wann die Nistsaison für diese Art beginnt nämlich erst in der späteren Regenzeit, wenn die Flüsse maximale Wasserstände reichen und der Schlupf erfolgt zum Ende der Regenzeit oder zu Beginn der Trockenzeit, wenn die Wasserstände zu sinken beginnen. Diese Befunde widersprechen früheren Annahmen, die davon ausgingen das die Reproduktionsphase dieser Art mit denen der anderen dort vorkommenden Schildkrötenarten wie Batagur trivittata übereinstimmen was aber anscheinend nicht der Fall ist. Ebenso belegt die Arbeit die Wichtigkeit der Sandbänke als Nistplätze für alle dort vorkommenden bedrohten Schildkrötenarten wie C. vandijki, Nilssonia formosa und B. trivittata.

Seitenanfang