Lenis, C. & L. G. Prieto (2009): Polystomoides magdalensis n. sp., (Monogenoidea: Polystomatidae) a parasite of buccal cacity of Trachemys callirostris (Testudinata: Emydidae) from Columbia. – Journal of Parasitology 2009 Mar 10:1.

Polystomoides magdalensis n. sp., (Monogenoidea: Polystomatidae) von Trachemys callirostris (Testudinata: Emydidae) aus Kolumbien

Es wird Polystomoides magdalenensis n. sp. beschrieben, der in der Buccalhöhle (Backenhöhle) einer Kolumbianischen Schmuckschildkröte Trachemys callirostris callirostris (Pritchard & Trebbau, 1984) aus dem mittleren Einzugsgebiet des Magdalenaflusses vorkommt. Die neue Art ist durch eine Kombination von Merkmalen charakterisiert wie 29-35 Genitalstachel., die äußere Hamulilänge beträgt 123-150 und die innere 54-63, die Hodengröße beträgt 261,4-554,5×388,2-768,4, die Länge der Randhacken 45-51, die Pharynxlänge 150-333. Ebenso ist sie durch Verhältnisse von aus Hodenlänge/Mundsaugnapfdurchmesser, Hoden zu Pharynxlänge und Hodenbreite zu Pharynxbreite charakterisiert. Dabei handelt es sich um die erste Art, die aus einer kolumbianischen Wasserschildkröte isoliert wurde und um den fünften Nachweis für südamerikanische Schildkröten überhaupt.

Seitenanfang