Kumar, R. S., A. Harihar & B. Pandav (2011): Population characteristics of a terrestrial geoemydid, Melanochelys tricarinata, from the Doon Valley, northern India. – Herpetological Journal 20 (3): 139-146.

Populationscharakteristika der terrestrischen Geoemydide, Melanochelys tricarinata aus dem Doontal im nördlichen Indien.

Melanochelys tricarinata ist eine wenig bekannte, terrestrische, südasiatische, geoemydide Schildkröte mit einem kleinen Verbreitungsgebiet. Von 2002 bis 2008 überwachten wir eine Population dieser Art im Doontal im nördlichen Indien und erarbeiteten Informationen zu deren Populationscharakteristika wie Aktivitätsmuster und Nahrung. Insgesamt erfassten wir 120 Individuen (47 Männchen, 37 Weibchen und 36 Juvenile sowie Schlüpflinge mit unbestimmbarem Geschlecht). Die Schildkröten wurden hauptsächlich während der Regenzeit (94,4 %) gefangen und die Fänge korrelierten signifikant mit den Perioden der stärksten Regenfälle. Das Gesamtgeschlechterverhältnis war ausgeglichen. Die größte Körpergröße wurde bei den Männchen nachgewiesen. Bei einer durchschnittlichen Carapaxlänge von 154 mm (Spanne 127-175 mm) und einem Gewicht von 461,5 g (Spanne 280,0-621,1 g) waren die Männchen größer als die Weibchen, die eine durchschnittliche Carapaxlänge von 138 mm (Spanne 117-151 mm) und ein Durchschnittsgewicht von 382,5 g (Spanne 240,0-511,1 g) aufwiesen. Nach einem Alter von 10 Jahren war weder bei den Weibchen noch bei den Männchen ein Zuwachs nachweisbar. Die Beobachtungen zur Nahrung zeigten, dass die Art omnivor ist und sich sowohl von Früchten als auch von tierischer Kost ernährt.