Eydner, M., J. Donhauser, A. Beineke, P. Guenther & S. Blahak (2017): Microsporidiosis in Four Tortoises (Testudo hermanni boettgeri). – Vet Pathol.; doi: 10.1177/0300985817691579.

Mikrosporidiosis bei vier Landschildkröten (Testudo hermanni boettgeri).

Mikrosporidien sind obligate intrazelluläre, sporenbildene Pilze. Sie können ein breites Spektrum an Wirbeltieren und wirbellosen Wirtstieren infizieren allerdings wurden bislang keine Infektionen bei Wasser- und Landschildkröten beschrieben.Hierbei handelt es sich um die Erstbeschreibung von Infektionen bei vier Landschildkröten (Testudo spp) die generelle Anzeichen von Erkrankungen zeigten und sowohl Darm wie auch Atemwegssymptome bis zum Tod durch Euthanasie aufwiesen. Granulomatöse und nekrotisierende Entzündungen wurden in Lunge, Leber und Darm festgestellt. Die Pilzorganismen wurden im Herzblut, der Lunge, Leber und im Darm nachgewiesen. Anhand ihrer Morphologie und ihrem Färbeverhalten (z. B. positive Perjodsäure-Schiff’sches Reagenz und Silberreaktion), sowie anhand der elektronenmikroskopischen Befunde wurden sie als Mikrosporidien diagnostiziert.

Seitenanfang