Eshar D., A. Y. Gancz, N. Avni-Magen, R. King & H. Beaufrére (2014): Hematologic, plasma biochemistry, and acid-base analysis of adult Negev Desert tortoises (Testudo werneri) in Israel. – Journal of Zoo and Wildlife Medicine 45 (4): 979–983.

Hämatologie, Plasmabiochemie und Säure-Basen-Analyse bei adulten Negev-Wüstenschildkröten (Testudo werneri) in Israel.

Die Negev-Wüstenschildkröte (Testudo werneri) ist eine der kleinsten Landschildkrötenarten in der Mediterranregion. Sie ist in ihrem natürlichen Habitat welches die Saharo-Arabischen Sandregionen des nördlichen Ägyptens, Sinai und die Negevwüste Israels umfasst eine hochgradig gefährdete Art (CITES I). Es wurden große Anstrengungen unternommen diese Art in menschlicher Obhut in Nachzuchtprogrammen nachzuziehen und wieder auszuwildern. Das Ziel dieser Studie war es Blutproben von gesunden Negevwüstenschildkröten zu sammeln die in zoologischen Sammlungen leben um die hämatologischen Parameter, die Plasmabiochemie und den Säurebasenhaushalt diagnostisch zu erfassen. Es wurden Daten für 36 verschiedene Blutanalyte mit dem Abaxis Vetscan Bench-top Analysator und dem i-STAT Handanalysator gemessen und es wurden signifikante Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen für 13 der Analyte gefunden. Nach unserem Wissensstand ist das die erste Beschreibung für die Blutanalyte für Negev-Wüstenschildkröten, allerdings erfüllen unsere Messungen nicht die strikten Richtlinien der ASVCP zur Referenzspannenbestimmung und können daher nur als ungefähre Abschätzungen zur Evaluierung des Gesundheitsstatus von Negev-Wüstenschildkröten präsentiert werden, wenn die gleichen Messverfahren eingesetzt werden.

Kommentar von H.-J. Bidmon

Auch in dieser Arbeit werden, wie ich meine, für Testudo kleinmanni interessante Blutparameter beschrieben die zumindest wesentliche Anhaltspunkte für die veterinärmedizinische Praxis bieten.

Seitenanfang